Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Frauen bei Messerattacken in Nürnberg schwer verletzt

In Nürnberg wurden in der Nacht auf Freitag drei Frauen durch eine Stichwaffe verletzt.
In Nürnberg wurden in der Nacht auf Freitag drei Frauen durch eine Stichwaffe verletzt. ©glomex
Bei Messerattacken sind am Donnerstagabend in einem Stadtteil in Nürnberg drei Frauen schwer verletzt worden. Die Polizei geht von einem Täter aus. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Nürnberger Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Die Attacken ereigneten sich demnach im Nürnberger Stadtteil St. Johannis. Zunächst sei am Donnerstagabend gegen 19.20 Uhr eine 56-jährige Frau unvermittelt von einem Unbekannten in den Oberkörper gestochen worden, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit. Der Täter sei geflüchtet. “Die schwer verletzte Frau musste nach notärztlicher Erstversorgung in einem Klinikum notoperiert werden”, erklärte die Polizei.

Opfer lebensgefährlich verletzt

Gegen 22.45 Uhr habe ein Unbekannter dann auf eine 26-Jährige eingestochen. Kurz darauf sei eine 34-Jährige angegriffen worden. “Beide Frauen erlitten durch die Stiche lebensgefährliche Verletzungen, die im Krankenhaus notoperiert werden mussten”, erklärte die Polizei.

Polizei geht von einem Täter aus

Trotz unterschiedlicher Aussagen der Frauen kurz nach den Attacken geht die Polizei dem Sprecher zufolge von einem Täter aus. Die Polizei suchte unter anderem mit Spürhunden und einem Polizeihubschrauber nach dem Täter. Es lagen zunächst unterschiedliche Täterbeschreibungen vor. Die Ermittler gehen davon aus, die Opfer noch am Freitag befragen zu können. Von ihnen erhofft sich die Polizei wichtige Hinweise auf den Täter, der auch am Freitagvormittag auf der Flucht war, wie ein Sprecher sagte. Zudem sollen Anwohner befragt werden, die womöglich mitbekommen haben, wie und von wem die drei Frauen am Donnerstagabend niedergestochen wurden. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt es weiter nicht.

(APA/dpa)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Deutschland
  • Drei Frauen bei Messerattacken in Nürnberg schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen