Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dr.ive In Doktor in Wiener Tankstelle in Döbling eröffnet

Am 1. Mai eröffnete in Wien-Döbling eine Arzt-Praxis in einer Tankstelle.
Am 1. Mai eröffnete in Wien-Döbling eine Arzt-Praxis in einer Tankstelle. ©APA
Wie bereits angekündigt wurde am 1. Mai pünktlich um 6.00 Uhr Früh die Ordination von Doktor Dieter Zakel in einer Tankstelle in Wien-Döbling eröffnet.
Arztpraxis in Wiener Tankstelle
Bilder aus der Arztpraxis

“Ich wollte etwas Neues machen, hab’ gedacht ich beweg’ mich auf die Menschen zu”, begründete er den Schritt. Er wolle einer großen Bevölkerungsgruppe zur Verfügung stehen, betonte er – wobei zunächst vor allem Journalisten kamen.

dr.ive In in Wien-Döbling

In der Krottenbachstraße 32-34 in Wien-Döbling wird das sogenannte “dr.ive in” täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr geöffnet sein. Der Pauschalbetrag für “15 Minuten Aufmerksamkeit und Beratung” beläuft sich laut Zakel auf 50 Euro. “Der Patient geht mit einem guten Gefühl wieder nach Hause”, sagte der Allgemeinmediziner. Er agiere wie ein normaler Hausarzt, die Patienten “kommen und schildern das Problem, und ich sage ihnen, das ist ein ernst zu nehmendes Problem oder es geht von selber weg”, fügte er hinzu. Sie bekämen notwendige Medikamente oder würden in stationäre Pflege, zum Facharzt oder sonstige Ordinationen überwiesen.

Zakel verglich die Ordination mit einem Friseur: “Komm vorbei, Du kriegst die Leistung, die ich anbieten kann.” Er erledige alle anstehenden Arbeiten persönlich. “Die Leute wollen ja mit dem Arzt Kontakt haben” sagte er. “Ich wasche in der Früh auch den Fußboden auf”. Er möchte laut eigenen Aussagen ein Produkt anbieten, das die Menschen gern annehmen. Dafür müsse er in der dreimonatigen Probephase aber erst einmal die Situation beobachten, “damit der Patient genau das bekommt, was er will und was er braucht”, wie der Arzt erklärte.

Seiner Meinung nach sei es auch möglich, dass die Leistung nicht angenommen wird. “Dann mach’ ich halt was anderes, es gibt ja mehrere Möglichkeiten, auch international”, gibt er sich gelassen. “Vielleicht wird’s ja ein Marktrenner, sodass mehrere Personen diesen Dienst für mehrere Menschen anbieten können”, zeigt er sich dennoch positiv gestimmt.

Arztpraxis in Wiener Tankstelle

Zur Zusammenarbeit mit der eni-Tankstelle sei er über persönliche Freundschaft gekommen, die Idee sei gemeinsam mit einem befreundeten Manager entwickelt worden. Einen Monat habe es gedauert, bis diese umgesetzt wurde. Es sei nun eine “normale Hausarztordination mit einem Raum, der den Vorschriften entspricht”, so Zakel.

Die Österreichische Gesellschaft für Qualität in der Medizin sei am Vormittag anwesend gewesen und habe die Ordination begutachtet. “Sie schicken noch eine kleine Mängelliste, die wird dann ausgebessert und dann ist alles gesetzeskonform”, versicherte der Arzt. Die Ordination ist durch den Kassen- und Verkaufsraum der Tankstelle zu betreten. Sie ist acht Quadratmeter groß.

Kaum Kunden am ersten Tag

Durch den Medienandrang habe er an seinem ersten Arbeitstag an dieser Adresse bis auf einen Beratungspatienten noch keine Kunden gehabt. Der Andrang sei schwer vorherzusehen. “Die Hütte wird nicht voll sein”, prophezeite er. Sein Ziel sei es dennoch, alle viertelstündlichen Termine zu besetzen und bei Bedarf mit fachlich qualifizierten Kollegen das Angebot auszuweiten. “Niemand wird seinen Hausarzt ändern”, sagte Zakel. Seine Zielgruppe seien vielmehr Patienten, die schnell etwas brauchen, wenn der eigene Hausarzt nicht erreichbar ist. Eine Terminvereinbarung sei nicht notwendig.

Die Ärztekammer hatte sich im Vorfeld bereits kritisch geäußert: Grundsätzlich gebe es zwar keine Bestimmungen zum Ort einer Praxis, solange die Hygienebestimmungen eingehalten werden. “Es wirkt wie ein Marketing-Gag. Daher wird die Ärztekammer die neue Ordination in der Tankstelle sorgfältig beobachten”, so der stellvertretende Kurienobmann der Wiener Ärztekammer, Norbert Jachimowicz.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Dr.ive In Doktor in Wiener Tankstelle in Döbling eröffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen