Dornbirn unterlag bei Fehervar nach Verlängerung

Dornbirn hat am Samstag in der Erste Bank Eishockey Liga bei Fehervar eine 3:4-Niederlage nach Verlängerung erlitten. Für die Vorarlberger trafen D'Alvise (5.) sowie Aquino (35.) und Arniel (58.) jeweils im Powerplay. Zwölf Sekunden vor dem Ende der Verlängerung sorgte Sarauer aber für die Entscheidung zugunsten der Ungarn, die damit Dornbirn und auch den bisher achtplatzierten KAC überholten.


Im zweiten Spiel des 56. Spieltages gewann der HCB Südtirol in Znojmo 2:1.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Dornbirn unterlag bei Fehervar nach Verlängerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen