Doppelt gemoppelt

In letzter Zeit ist es ja wieder so weit. Die Krankenkassen schicken ihren Beitragszahlern Abrechnungen zur Information.

Information ist schon wichtig. Hier, bei den Abrechnungen der Gebietskrankenkasse, wirft sie aber Fragen auf. Etwa nach dem Sinn.

Ich habe mich umgehört. Ich bin nicht allein. Ich zahle etwa 1.000 Mal so viel ein, wie ich herausbekomme. Wie kann es da sein, dass die Krankenkassen Jahr für Jahr über ein gigantisches Minus in der Bilanz klagen? (Ausnahme Vorarlberg natürlich, wo die gesündeste Krankenkasse des Landes arbeitet)

Sicherlich ist es so, dass einige Leute mehr verbrauchen als andere, aber um den Faktor 1.000 mehr einzahlen? Vielleicht wär’s nicht schlecht, da mal bei der einen oder anderen Krankenversicherung die Bücher zu prüfen.

Meint…

(Lena Niss)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen