Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Doping: Peru-Kapitän Guerrero für WM gesperrt

Paolo Guerrero wird die WM in Russland verpassen.
Paolo Guerrero wird die WM in Russland verpassen. ©AP Photo/Andre Penner
Perus Nationalteam-Kapitän Paulo Guerrero muss bei der Fußball-WM 2018 in Russland zuschauen. Wie die FIFA-Disziplinarkommission am Donnerstag entschied, wurde der Stürmer wegen eines Dopingvergehens rückwirkend mit 3. November 2017 für ein Jahr gesperrt.

Der 33-Jährige wurde nach dem WM-Qualifikationsmatch Perus gegen Argentinien am 5. Oktober in Buenos Aires positiv auf den Kokain-Metaboliten Benzoylecgonin getestet. Guerrero ist derzeit bei Flamengo Rio engagiert und spielte früher unter anderem für den FC Bayern und den Hamburger SV.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM vol
  • Doping: Peru-Kapitän Guerrero für WM gesperrt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen