Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Donauinselfest: Alkoholkontrollen

Beim kommenden Wiener Donauinselfest soll es Jugendlichen so schwer wie möglich gemacht werden, sich exzessivem Alkoholkonsum hinzugeben.

Auf der Fest-Website „http://www.donauinselfest.at” wird darauf hingewiesen, dass von Seiten des Veranstalters (die SPÖ-Wien, Anm.) sowie von den Behörden strenge Kontrollen durchgeführt werden.

„Spaß misst sich nicht in Promille”, heißt es auf der Website. Beim Fest stünden vielmehr tolle Stimmung, hoher Erlebnisfaktor und musikalischer Genuss im Vordergrund. Streng kontrolliert wird vor allem das Mitbringen von harten alkoholischen Getränken – bei stichprobenartigen Kontrollen an allen Zugängen zur Donauinsel sowie auf dem Festgelände werden diese ausnahmslos abgenommen.

Zudem werden die ausschenkenden Gastronomiebetriebe „strengstens dahingehend überprüft”, ob sie die Jugendschutzbestimmungen auch einhalten. „Schwarze Schafe” werden umgehend vom Veranstaltungsort verwiesen, heißt es. Das Donauinselfest 2007 findet vom 22. bis 24. Juni statt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Donauinselfest: Alkoholkontrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen