Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dominic Thiem besiegt Roger Federer

Thiemer feiert einer seiner größten Erfolge
Thiemer feiert einer seiner größten Erfolge ©GEPA
Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem steht zum zweiten Mal in seiner Karriere bei einem Masters-1000-Turnier im Viertelfinale.

Dem 22-Jährigen gelang dieses Kunststück am Donnerstag im Foro Italico Rom mit einem aufsehenerregenden 7:6(2),6:4-Sieg gegen den – allerdings am Rücken gehandicapten – Rekord-Grand-Slam-Gewinner Roger Federer (3). Thiem stellte im Head-to-Head mit dem Schweizer auf 1:1.

Vierter Sieg gegen Top-10-Spieler

In seinem heuer schon siebenten Match gegen einen Top-Ten-Spieler gelang Thiem sein dritter Sieg, in der Karriere sind es in dieser Statistik vier Erfolge aus 17 Partien. Um seinen ersten Einzug in ein 1000er-Halbfinale geht es für den als Nummer 13 gesetzten Thiem am Freitag gegen den Sieger der Nachmittagspartie zwischen dem Japaner Kei Nishikori (6) und dem Franzosen Richard Gasquet (11).

Thiem nicht bei Olympia!

Dominic Thiem hat am Mittwoch in Rom nach seinem Achtelfinalsieg über Tennis-Superstar Roger Federer gesagt, dass er nicht an den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) teilnehmen werde. Ich spiele nicht bei Olympia , sagte Thiem bei der offiziellen Pressekonferenz nach dem Match. Für seinen Verzicht gebe es viele Gründe , die er aber vorerst nicht anführen wolle.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Dominic Thiem besiegt Roger Federer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen