Djokovic zum vierten Mal Sieger in Miami

Djokovic heimste in Florida Titel Nummer 43 ein
Djokovic heimste in Florida Titel Nummer 43 ein
Das Traum-Finale von Miami war nur von kurzer Dauer. Lediglich 1:24 Stunden benötigte Novak Djokovic am Sonntag beim mit 5,649 Mio. Dollar dotierten Masters-1000-Turniers, ehe er den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal sicher mit 6:3,6:3 bezwungen hatte. Djokovic holte sich damit bereits seinen 43. Titel und das "Double" nach seinem Erfolg in Indian Wells.


Nadal steht hingegen auch nach seinem vierten Miami-Endspiel ohne Titel in Südflorida da. Die beiden aktuell besten Spieler der Welt waren kampflos durch Absagen ihrer angeschlagenen Gegner ins Finale eingezogen. Und auch am Sonntag bekamen die Zuschauer nicht, was sie erwartet hatten. Zu stark agierte Djokovic, zu zahnlos präsentierte sich Nadal.

“Novak hat zwei große Turniere in Folge gewonnen, gut gemacht”, sagte ein enttäuschter Nadal in Richtung Djokovic. “Ich habe bei keinem Turnier so viele Finali verloren, aber es ist trotzdem sehr speziell für mich”, sagte der Spanier und bedankte sich in seiner Muttersprache bei den vielen spanisch-sprachigen Fans im Publikum.

Für Djokovic war die Bilanz nach Titel Nummer 43 – ihm fehlt damit nur noch einer, um mit Thomas Muster gleichzuziehen – natürlich erfreulicher.”Ich habe ein großartiges Match von Beginn bis Ende gespielt”, jubilierte er. “Gegen Rafa ist es immer eine Herausforderung”, versicherte Djokovic, der für den Gewinn des fünft-größten Turniers der Welt nicht weniger als 787.000 US-Dollar (571.989,24 Euro) kassierte. Nadal hat sich in Miami immerhin auch umgerechnet knapp über 279.000 Euro erspielt.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Djokovic zum vierten Mal Sieger in Miami
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen