Djokovic in Melbourne erst im 5. Satz ins Viertelfinale

Djokovic will den Titel in Melbourne
Djokovic will den Titel in Melbourne
Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist am Sonntag bei den diesjährigen Australian Open erstmals so richtig gefordert worden. Der serbische Tennis-Star (1) kam gegen den Franzosen Gilles Simon (14) erst mit einem 6:3 im fünften Satz weiter und trifft im Viertelfinale auf den Japaner Kei Nishikori (7), Dreisatzsieger gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga (9).


Dritter Viertelfinalist der oberen Tableau-Hälfte ist Tomas Berdych (6), der Tscheche bezwang den Spanier Roberto Bautista Gut (24) auch erst mit einem 6:3 im fünften Satz. Berdych trifft nun auf Roger Federer.

Der Schweizer ließ im letzten Match der ersten Turnierwoche keine Zweifel an seinem Einzug ins Viertelfinale. Der 34-Jährige dominierte gegen Dominic Thiem-Bezwinger David Goffin nach Belieben, besiegte den Belgier in nicht einmal eineinhalb Stunden 6:2,6:1,6:4. In dieser Verfassung ist er auch gegen Tomas Berdych klarer Favorit, das Halbfinal-Duell Federers mit Novak Djokovic wird immer wahrscheinlicher.

“Ich bin sehr glücklich mit meinem Spiel”, sagte Federer nach dem kurz nach Mitternacht (Ortszeit) beendeten Spiel, in dem er bei seinem ersten Service neun von zehn Punkte holte. “Das Match war exzellent, besonders in den ersten Sätzen. Ich bin zufrieden.” Es ist das bereits zwölfte Viertelfinale des Eidgenossen beim ersten Saison-Grand-Slam. Gegen Berdych hat er im vergangenen Jahr in drei Duellen keinen einzigen Satz abgegeben.

Bei den Damen ist das hochkarätige Viertelfinal-Duell der topgesetzten US-Amerikanerin Serena Williams mit der Russin Maria Scharapowa (5) perfekt. Titelverteidigerin Williams ließ der Russin Margarita Gaparjan im Achtelfinale nur drei Games, Scharapowa hatte gegen die Schweizerin Belinda Bencic (12) bei einem 7:5,7:5 mehr Mühe. Die beiden anderen Achtelfinali der oberen Tableau-Hälfte sind auch noch am Sonntag angesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Djokovic in Melbourne erst im 5. Satz ins Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen