Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

DJ-Megastar Avicii brachte die Wiener Krieau zum Kochen

Begeisterte Massen beim Auftritt von Avicii in Wien
Begeisterte Massen beim Auftritt von Avicii in Wien ©VIENNA.AT
Am Samstag ging es in der Wiener Krieau heiß her, und das nicht nur wegen der Sommerhitze - der schwedische Hit-DJ Tim Bergling alias Avicii gastierte am Open-Air-Gelände der Wiener Trabrennbahn und brachte die Massen mit seinen Party-Sounds zum Tanzen.
Bei Avicii in der Krieau
Alle Fotos vom Konzert

Rund 30.000 Besucher strömten ab dem Samstagnachmittag zum Megaspektakel von DJ Avicii in der Krieau. Neben dem schwedischen DJ-Star gastierten auch Barnes & Heatcliff, Darius & Finlay sowie Henrik B. in Wien und sorgten für ausgelassene Partystimmung vom Feinsten.

Jubel zu Klängen aus der Konserve

Massen an Tanzwütigen durften zu den Hits aus der Konserve in der Krieau ihre Arme schwenken und die Hüften kreisen lassen. Stücke wie “Wake Me Up!”, “Hey Brother” sowie der jüngste Erfolgshit “Addicted To You” stürmten die Spitze der heimischen Charts und wurden im Rahmen der “True”-Tour natürlich auch bei seinem ersten großen Wien-Open Air aufgelegt. Rund eineinhalb Stunden lang brachte Avicii das tanzwütige Partyvolk zum Toben.

Auf Erfolgskurs: Schwedens Mega-DJ Avicii

Der erst 24-jährige Tim Bergling tourt derzeit erstmals im großen Stil um die Welt, um  sein im Herbst 2013 erschienenes, gleichnamiges Debütalbum zu promoten. Bergling hat auf “True” ein seit 2007 für verschiedene Künstler als Remixer erprobtes Konzept perfektioniert: Meist sind es tief im souligen Pop verwurzelte Grundstrukturen, eingängige Gesangsharmonien und feine Gitarren- wie Pianoläufe, die das Gerüst bilden. Sukzessive schiebt Avicii dann Kopfnicker-Beats in den Vordergrund, verpasst den Vocals von Sängern wie Aloe Blacc, Salem Al Fakir oder Audra Mae ein elektronisch geprägtes Umfeld und setzt eher auf Reduktion denn bombastische Übertreibung.

Mega-Remixer Avicii scheint derzeit nichts aufhalten zu können – mit seinen am Fließband produzierten Ohrwürmern beglückte er die Massen in der Krieau. Eindrücke von der bombastischen Stimmung vor Ort finden Sie in unserer Diashow.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • DJ-Megastar Avicii brachte die Wiener Krieau zum Kochen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen