Dirndl-Trend: Katrin Lampe eröffnet Store in Wien

Katrin Lampe bringt ihre Dirndln nun nach Wien.
Katrin Lampe bringt ihre Dirndln nun nach Wien. ©ofp.kresser / Vienna.at
Im 3. Bezirk in der Galleria eröffnet am Donnerstag, 22. März, die neue Filiale der Zillertaler Trachtenwelt im Obergeschoß. Dirndl-Mastermind Katrin Lampe hat uns exklusiv vorab durch den Store geführt.
Ein Rundgang durch den Laden
So sieht das Geschäft aus
Die Dirndl-Kollektionen
Katrin Lampe vor der Linse von Martin Siebenbrunner

Sie kommen eben nie aus der Mode: Dirndln und Co. Katrin Lampe hegt eine besondere Liebe zur Trachtenmode, und zwar so sehr, dass sie bereits auf einige eigene Kollektionen zurückblicken kann. Und die bringt sie jetzt erstmals auch nach Wien. Für alle, die gleich zu Frühlingsbeginn die neuesten Trends der Trachtenmode erleben wollen: Die Galleria liegt direkt an der Einkaufsstraße Landstraßer Hauptstraße.

Katrin Lampes Kleider sind aufwändig verarbeitet, mit Blütenstickereien, gehäkelten Borten, Perlen, Pailletten, Rüschen und Tüllspitzen verziert. Jedes Modell ist individuell.

Katrin Lampe: “Dirndln sind moderner denn je!”

Das Besondere an Dirndln für sie selbst? “Zunächst von Berufswegen natürlich. Aber ich bin auch Mensch, der zwar in der Stadt aufgewachsen ist, jedoch immer eine starke Verbundenheit zum Land gefühlt hat,”so Lampe, während sie uns stolz durch den brandneuen Store führt.

Dass Dirndln heutzutage nicht mehr en vogue sein sollen, lässt die Trachten-Designerin nicht gelten. “Gerade in den letzten Jahren erleben wir so einen Boom an ländlicher Tradition, etwa in der Musik. Auch in der Mode zieht es steil bergauf – da geht einem richtig das Herz auf.”

Was genau nun ihre Dirndln von anderen unterscheidet und was es in dem neuen Wiener Store alles gibt, sehen Sie hier:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Dirndl-Trend: Katrin Lampe eröffnet Store in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen