Diebstahl in Leopoldstadt beobachtet: Mann drohte mit dem Umbringen

Wien- Leopoldstadt: Versuchter Diebstahl, gefährliche Drohung und versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt
Wien- Leopoldstadt: Versuchter Diebstahl, gefährliche Drohung und versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt ©APA (Sujet)
In einem Geschäft im 2. Bezirk wurde ein Mann dabei beobachtet, wie er versuchte Essen zu stehlen. Als ein Angestellter ihn darauf ansprach, drohte der 26-Jährige mit Mord.

Als ein Angestellter in einem Geschäft in Wien-Leopoldstadt am Montag, den 22. Juli um 20.40 Uhr einen vermeintlichen Kunden dabei beobachtete, wie er eine Pizzasemmel in seinen Hosenbund steckte, stellte er den mutmaßlichen Dieb zur Rede. Der 26-Jährige reagierte jedoch aggressiv und soll daraufhin den Angestellten mit dem Umbringen bedroht haben.

Um den Sachverhalt zu klären wurde der Mann aufgefordert, sich mit den alarmierten Polizeibeamten in eine nahegelegene Polizeiinspektion zu begeben. Im Zuge der Amtshandlung versuchte der 26-Jährige jedoch zu flüchten und leistete Widerstand. Der Randalierer wurde vorläufig festgenommen, er bestreitet sämtliche Tatvorwürfe.

(Red./APA)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Diebstahl in Leopoldstadt beobachtet: Mann drohte mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen