Diebin schlich sich in Einfamilienhaus in Wien-Hietzing

Die Hausbewohnerin hielt die junge Diebin bis zum Eintreffen der Polizei fest.
Die Hausbewohnerin hielt die junge Diebin bis zum Eintreffen der Polizei fest. ©APA
Mitten am hellichten Tag schlich sich eine junge Frau in ein Einfamilienhaus in der Sebastian-Brunner-Gasse - und wurde von einer Bewohnerin überrascht.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag um 13.45 Uhr. Kurz zuvor war die Enkelin der Hausbesitzerin nach Hause gekommen.

Die Frau ließ die Eingangstür offen stehen, um zu lüften.

Hausbewohnerin hielt Diebin fest

Als sie wenig später das Vorzimmer betrat, durchwühlte die erst 16-jährige Diebin gerade eine Handtasche. Die Hausbewohnerin reagierte promt und hielt das Mädchen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Gleichzeitig kam der Schwiegersohn der Hausbesitzerin zum Tatort und bemerkte ein weitere junge Frau die vor dem Haus stand und die Umgebung beobachtete. Beide Frauen befinden sich nun in Haft, so die Polizei am Sonntag.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Diebin schlich sich in Einfamilienhaus in Wien-Hietzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen