Die Preise des 61. Filmfestivals in Cannes

Nach dem 61. Filmfestival in Cannes haben die Juroren des Wettbewerbs und anderer Reihen die Preise vergeben.

Goldene Palme: “Entre les murs” von Laurent Cantet, Frankreich

Großer Preis der Jury: “Gomorra” von Matteo Garrone, Italien

Preis der Jury: “Il Divo” von Paolo Sorrentino, Italien

Bestes Drehbuch: “La silence de Lorna” (Lornas Schweigen) von Jean-Pierre und Luc Dardenne, Belgien

Regiepreis: “Üc Maymun” (Die drei Affen”) von Nuri Bilge Ceylan, Türkei

Spezialpreis für ein Lebenswerk: Cathérine Deneuve aus dem Film “Un conte de noel” von Arnaud Desplechin, Frankreich

Bester Schauspieler: Benicio Del Toro für “Che” von Steven Soderbergh, USA

Beste Schauspielerin: Sandra Corveloni für “La ligna de passe” von Walter Salles, Brasilien

Caméra d’or für den besten Debütfilm: “Hunger” von Steve McQueen, Großbritannien

Goldene Palme für den besten Kurzfilm: “Megatron” von Marian Crisan, Rumänien

Besondere Erwähnung Kurzfilm: “Jerrycan” von Julius Avery, Australien

Preise der Nebenreihe “Un certain regard”:
Hauptpreis: “Tulpan”, von Sergej Dvortsevoy, Russland Jury-Preis: “Tokyo Sonata” von Kiyoshi Kurosawa, Japan “Coup de coeur” der Jury: “Wolke 9” von Andreas Dresen, Deutschland “Knockout-Preis”: “Tyson” von James Toback, USA “Hoffnungspreis”: “Johnny Mad Dog” von Jean-Stéphane Sauvaire, Frankreich

Großer Preis der unabhängigen Nebenreihe “Semaine de la critique” (Kritikerwoche): “Snijeg” (Schnee) von Aida Begic, Bosnien

Preise des Studenten-Kurzfilmprogramms Cinéfondation: 1. Preis: “Himnon” von Elad Keidan, Israel 2. Preis: “Forbach” von Claire Burger, Frankreich 3. Preis: “Stop” von Park Park Jae-ok, Südkorea “Kestomerkitsjät” von Juho Kuosmanen, Finnland

Preis der ökumenischen Jury: “Adoration” von Atom Egoyan, Kanada

Preis der Internationalen Filmkritikerjury: “Eldorado” von Bouli Lanners, Belgien

Preise der Internationalen Filmkritiker-Vereinigung Fipresci: – “Delta” von Kornel Mundruczo, Ungarn – “Hunger” von Steve McQueen, Großbritannien

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Die Preise des 61. Filmfestivals in Cannes
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen