Die neue Generation des SLK: Stärker, sparsamer, intensiver

In Nizza stellt Mercedes-Benz die neue Version des Roadsters SLK vor. Das Facelift des Mercedes-Benz SLK hat die Gesichtszüge dieses Autos deutlich gestrafft und ein bisschen weiter in Richtung auf McLaren- und SLR-Optik verändert. Bilder  Video 

Zu den wichtigsten optischen Änderungen gehören neu gestaltete Front- und Heckpartien sowie ein sorgfältig modifizierter Innenraum mit neuem Kombi-Instrument und Dreispeichen-Sportlenkrad. Den ausgeprägt dynamischen Charakter des Zweisitzers bringen im SLK 350 ein
V6-Sportmotor mit Hochdrehzahlkonzept und 224 kW/305 PS sowie eine auf Wunsch erhältliche Direktlenkung besonders gut zur Geltung. Außerdem gehen alle Motoren trotz zum Teil erheblich gestiegener Leistung deutlich sparsamer mit dem Kraftstoff um und fahren deshalb mit nochmals reduziertem CO2-Ausstoß.

Die SLK-Modelle der neuen Generation sind ab April 2008 lieferbar.

Die kompakten SLK Roadster sind seit ihrem ersten Auftritt 1996 ein Symbol für das dynamische Markenbild von Mercedes-Benz. Heute fährt bereits die zweite Generation des Zweisitzers auf unseren Straßen, die ab 2008 mit umfangreichen Maßnahmen weiter aufgewertet werden soll. Von der ersten Modellgeneration des Roadsters wurden von 1996 bis 2004 rund 310.000 Exemplare verkauft. Die zweite Generation fand seit ihrer Einführung im März 2004 bis zum Ende des Jahres 2007 bereits etwa 185.000 Liebhaber.

Hochdrehender Sportmotor: Mehr Leistung und weniger Verbrauch

Einen kraftvollen Beitrag zum sportlichen Auftritt der SLK-Generation 2008 leisten drei weiterentwickelte Triebwerke, die sich durch geringeren Verbrauch und damit auch verringerte CO2-Emissionen auszeichnen. Der Vierzylinder im SLK 200 Kompressor und der Sechszylinder- Sportmotor im SLK 350 haben deutlich an Leistung und Drehmoment zugelegt. Lediglich im SLK 55 AMG arbeitet unverändert der bereits bekannte Achtzylindermotor, der nichts von seiner Faszination eingebüßt hat und im Segment des SLK noch immer ein Alleinstellungsmerkmal darstellt.

Besondere Aufmerksamkeit haben die Ingenieure von Mercedes-Benz dem V6-Sportmotor mit Hochdrehzahlkonzept gewidmet, der als erstes im SLK der neuen Generation eingebaut wird. Durch tief reichende Eingriffe in die Mechanik haben sie den Charakter des Sechszylinders deutlich belebt. Aus unverändert 3498 Kubikzentimeter Hubraum schöpft er nun 224 kW/305 PS bei 6500/min, das sind 24 kW (33 PS) mehr als beim Vorgängertriebwerk.

Drei weitere Motorisierungen zur Wahl

Zur Motorenpalette der zweiten Generation der erfolgreichen SLK-Klasse gehören auch künftig drei weitere Varianten:

Der Vierzylinder-Kompressormotor hat 15 kW/21 PS mehr Leistung
(135 kW/184 PS) und 240 auf 250 Newtonmeter. Sein Kraftstoffverbrauch sinkt um 1,0 Liter auf 7,7 Liter pro 100 km kombiniert. Parallel dazu reduziert sich der CO2-Ausstoß um 27 g/km auf 182 g/km.

Auch der SLK 280 wurde hinsichtlich Verbrauch und damit auch
CO2-Ausstoß weiter verbessert. Sein Verbrauch sinkt um 0,4 Liter auf
9,3 Liter (Automatikgetriebe minus 0,2 l auf 9,1 l), der CO2-Ausstoß um
11 g auf 220 g/km (Automatik um 6 g auf 216 g/km).

Im SLK 55 AMG arbeitet das bekannte 5,5-Liter-V8-Triebwerk mit
265 kW/ 360 PS und einem Drehmoment von 510 Newtonmetern.

Die drei neuen SLK-Modelle sind serienmäßig mit präziser Sechsgang-Handschaltung ausgestattet. Der SLK 55 AMG behält wie bisher die Siebengangautomatik 7G-TRONIC Sport. Optional sind für den SLK 200 eine Fünfgangautomatik und für die Sechszylindermodelle SLK 280 und SLK 350 Sportmotor das Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC oder alternativ auch die 7G-TRONIC Sport mit Schaltpaddles am Lenkrad zu haben.

Die Preise der neuen Generation des SLK im Überblick (inkl. NoVA und MwSt):

SLK 200 KOMPRESSOR135 kW/184 PSEUR 43.576,02
SLK 280170 kW/231 PSEUR 49.494,00
SLK 350 Sportmotor224 kW/ 305 PSEUR 55.324,80
SLK 55 AMG265 kW/ 360 PSEUR 82.615,20
  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • Die neue Generation des SLK: Stärker, sparsamer, intensiver
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen