Die Kunst der Illusion

Berufszauberer Jürgen Peter möchte die Faszination der Zauberkunst vor allem dem Nachwuchs vermitteln.
Berufszauberer Jürgen Peter möchte die Faszination der Zauberkunst vor allem dem Nachwuchs vermitteln. ©Kaulfus/Peter
Der magische Verein Magic Lodge fördert und pflegt die Zauberkunst.
Die Kunst der Illusion

Dornbirn. Haben Sie in diesen Tagen auch schon einmal davon geträumt, das Corona-Virus einfach kurzerhand wegzuzaubern? Ganz nach dem Motto: „Hokuspokus, Schluss mit dem Lockdown-Verdruss!“ Eine gute Adresse in Sachen „etwas verschwinden lassen“ ist der Verein „Magic Lodge“ in Hohenems. Der Zauberverein, der vor knapp zweieinhalb Jahren gegründet wurde, hat sich der Magie verschrieben – und wie alle Vereine hofft man derzeit, dass Covid 19 endlich Geschichte ist. Die Zauberformel dazu, kennt allerdings auch keines der aktuell 15 Mitglieder – leider.

Zurzeit herrscht Stillstand. „Ein Vereinsleben ist so gut wie unmöglich. Online-Meetings sind zwar praktisch, um in Kontakt zu bleiben, aber kein Ersatz, da die Zauberkunst von echter Interaktion lebt“, erklärt Präsident Jürgen Peter. Er hofft, dass man sich bald wieder unter normalen Umständen treffen kann, da heuer viele spannende Projekte anstehen.

Nachwuchs-Harry Potter

Der Verein wurde vor über zwei Jahren „aus einer Not heraus gegründet“, wie Peter erklärt. Da Zaubervereinigungen in der Nähe die Jugend- und Nachwuchsarbeit nicht so sehr in den Vordergrund gestellt haben, fehlte der zauberische Nachwuchs. „Der Fokus in den meisten magischen Zirkeln hat sich auf das gesellige Beisammensein reduziert und der eigentliche Vereinszweck, die Förderung der Zauberkunst, ist in den Hintergrund getreten. Zudem hat sich das ganze Vereinswesen aufgrund der neuen Medien in den vergangenen Jahren sehr stark verändert“, bedauert der Hohenemser. Online-Foren und YouTube-Tutorials bieten immer mehr Möglichkeiten Zaubertricks zu erlernen, was einen Zauberclub nahezu überflüssig macht. Als ehemaliger Präsident des Dachverbands der österreichischen Zauberkünstler (MRA) hatte Jürgen Peter Einblick in andere Vereine und deren Vereinsentwicklungen. Durch diese Veränderung hatten die klassischen Zaubervereine an Attraktivität verloren.

Deshalb liegt der Magic Lodge viel daran, auf die veränderte Situation und die neuen Herausforderungen einzugehen, Nachwuchs – egal welchen Alters – zu fördern und zu unterstützen. „Gleichzeitig war und ist es uns wichtig, wieder aktiv in der Öffentlichkeit präsent zu sein – nicht nur jeder für sich als Einzelkämpfer, sondern als Gruppe mit den unterschiedlichsten Stärken und Talenten. Wir sehen uns als Ergänzung zu bestehenden Zauberklubs und haben ein sehr gutes Verhältnis zu anderen magischen Vereinigungen“, betont er.

Nachwuchs-Harry Potter

Zum Verein gehört auch eine kleine Jugendgruppe, die sich normalerweise auch außerhalb des Vereinslebens trifft. „Letztes Jahr haben wir im Rahmen des Hohenemser Aktivsommers einen Zauberworkshop angeboten. Auch dort waren sehr viele unserer Talente an vorderster Front und haben Gleichaltrigen und Jüngeren die Zauberei nähergebracht“, erklärt Peter stolz. Aufgrund des großen Zuspruchs, soll es das Angebot auch diesen Sommer vom 18. bis 20. August geben. Und Interessierte „Nachwuchs-Harry Potter“, die einmal Zauberluft schnuppern möchten, sind jederzeit willkommen.

Die Vereinsmitglieder treffen sich üblicherweise einmal im Monat – noch in Gaststätten, ein eigenes Vereinsheim ist in Planung. Dabei zeigt man sich einander Tricks und erarbeitet diese gemeinsam. Außerdem wird viel organisiert: „Wir vermitteln Auftritte an Kollegen, planen gemeinsame Projekte, Shows, Festivals oder auch Close-Up-Auftritte mit Tischzauberei für Gästeabende oder private Feste.“ Und so hoffen auch die Mitglieder der Magic Lodge, dass Feste und große Showauftritte in Kürze keine Illusion mehr sind.

Daten und Fakten Magic Lodge

· Knapp 15 Mitglieder und eine Jugendgruppe

· Präsident Jürgen Peter – seit 25 Jahren internationaler Berufszauberer

· Mitglied kann jeder mit Interesse am Zaubern werden – ideales Einstiegsalter für Kinder ab 10 Jahren

Weitere Infos:

www.magiclodge.at oder direkt bei Jürgen Peter unter www.zaubern.cc

Tel.: +43 664 35 65 005

booking@zauberkuenstler.cc

 

  • VIENNA.AT
  • Hohenems
  • Die Kunst der Illusion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen