Dickster Mann der Welt nahm 230 Kilo ab

Der mit einst 570 Kilogramm dickste Mann der Welt hat durch eine strenge Diät und gymnastische Übungen fast die Hälfte seines Gewichts abgespeckt.

Er habe 230 Kilo abgenommen, sagte der Mexikaner Manuel Uribe am Dienstag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur AFP. “Ich werde eine große Party feiern. Die Ärzte sagen, ich war noch nie so gesund”, sagte der 41-Jährige. Sein Ziel sei es, das Normalgewicht von 120 Kilo zu erreichen, sagte Uribe, der derzeit immerhin noch 340 Kilo auf die Waage bringt.

Uribe hatte mit seinem Spitzengewicht im Jahr 2007 einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erhalten. Der Mexikaner leidet seit 16 Jahren an Fettsucht. Wegen seines Gewichts kann er sein Bett nicht verlassen, die Gymnastik zum Abnehmen absolviert er im Liegen.

  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • Dickster Mann der Welt nahm 230 Kilo ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen