Deutscher überstand unverletzt Lawine

Mehr als nur einen Schutzengel hatte ein Deutscher Wanderer bei einem Lawinenabgang.
Mehr als nur einen Schutzengel hatte ein Deutscher Wanderer bei einem Lawinenabgang. ©Polizei
Schoppernau - Ein 48 Jahre alter Deutscher aus der Nähe von Stuttgart ist Sonntagvormittag in Schoppernau im Bregenzerwald von einer Lawine mitgerissen worden.

Er hatte dabei Glück und wurde nicht verschüttet, so dass er unverletzt blieb. Ein Tourengeher hatte das Geschehen beobachtet und sofort einen Notruf abgesetzt.

Der Mann aus Schorndorf (D) und sein 38-jähriger Kollege waren mit Schneeschuhen zu einer Wanderung ins Skigebiet Diedamskopf aufgebrochen. Beim Abstieg vom Falzerkopf brach unter dem vorausgehenden 48-Jährigen ein verwehter Schneegrat ab und riss ihn über die steile Ostflanke etwa 120 Meter weit mit. Dabei habe sich der Abriss zu einer kleinen Lawine entwickelt, so die Polizei.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Schoppernau
  • Deutscher überstand unverletzt Lawine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen