Deutscher Bahn-Streik: ÖBB-Züge von Wien fallen aus

Der Bahn-Streik hat Konsequenzen für Österreich.
Der Bahn-Streik hat Konsequenzen für Österreich. ©REUTERS/Christian Mang (Symbolbild)
Der österreichische Zugverkehr bleibt vom Streik bei der Deutschen Bahn nicht verschont. Die ÖBB rechnen mit Ausfällen.
Streik der Lokführer

Die ÖBB erwarten Ausfälle im internationalen Zugverkehr von und nach Deutschland in Österreich, wie es am Dienstag auf Anfrage der APA hieß. "Wegen des Lokführerstreiks kann die Deutsche Bahn internationale Züge ab den Grenzbahnhöfen nicht übernehmen", sagte ein ÖBB-Sprecher. Betroffen davon seien sowohl Tages- als auch Nachtverbindungen in Österreich von und nach Deutschland.

Railjet soll von Wien nach München abfahren

Wichtig für heimische West-Ost bzw. Ost-West-Pendler: Der innerösterreichische Tagverkehr von Salzburg nach Tirol über den DB-Korridor ist von den Einschränkungen nicht betroffen. Ebenfalls sollen die Railjet-Verkehre Wien/Klagenfurt nach München, sowie die Eurocity-Verkehre von Italien über Innsbruck weiter nach München planmäßig geführt werden.

Im Nachtreiseverkehr können ab heute und bis 12. August allerdings Verbindungen nach Brüssel, Hamburg und Berlin nicht geführt werden. Konkret sind die Züge NJ 490/491 (Wien-Hamburg/Amsterdam/Brüssel), NJ 20/421 (Innsbruck-Amsterdam/Hamburg), NJ 470/471 (Zürich-Berlin/Hamburg) und NJ 456/457 (Wien-Berlin) betroffen.

ÖBB ersuchen um Status-Check

Weitere Tagesverbindungen nach Deutschland können ab dem morgigen Mittwoch bis voraussichtlich 12. August nur im österreichischen Abschnitt geführt werden. Die ÖBB bitten die Fahrgäste vor Abfahrt den aktuellen Status ihrer Verbindung zu überprüfen: scotty.oebb.at oder unter Tel.: 05/1717.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Deutscher Bahn-Streik: ÖBB-Züge von Wien fallen aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen