Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Derzeit keine Spontan-Führungen in Albertina Wien

Die Albertina reagiert auf die neuen Corona-Einschränkungen.
Die Albertina reagiert auf die neuen Corona-Einschränkungen. ©APA
Angesichts der weiteren Verschärfung der Corona-Maßnahmen bezüglich Gruppengrößen im Innebereich verzichtet die Albertina auf spontan zugängliche Führungen.

Als erstes der großen Wiener Museen setzt die Albertina angesichts der avisierten Coronabeschränkung von Gruppengrößen im Innenbereich auf sechs Personen ihr frei zugängliches Vermittlungsangebot aus.

Man werde bald auf öffentliche, spontan zugängliche Führungen verzichten, kündigte das Haus gegenüber dem "Kurier" (Donnerstagsausgabe) an. In der neuen Albertina modern gelte dies ab sofort, im Haupthaus ab 16. November. Vorab gebuchte Führungen blieben hiervon unbetroffen.

Albertina plant weiterhin Führungsangebote

Die Albertina will alles daran setzen, weiterhin ein öffentlich zugängliches Angebot an Führungen für ihre Besucher zu gewährleisten. Zuvor hatte es geheißen, dass das Museum beschlossen habe, angesichts der avisierten Coronabeschränkung von Gruppengrößen im Innenbereich auf sechs Personen das frei zugängliche Vermittlungsangebot zu beenden. Man warte nun die entsprechende Verordnung ab und werde dann mögliche Angebote daran ausrichten, hieß es gegenüber der APA.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Derzeit keine Spontan-Führungen in Albertina Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen