Der Wiener Charme verfeinert mit Exotik ...

… getragen vom Klangbild der klassischen Herkunft eine Hörprobe von max von merlot

Mitten im Schatten des Rathauses, mitten im größten Restaurant der Stadt, mitten am Rathausplatz, zwischen Exotik und Wiener Charme. Links spielen Paella, Souvlaki und Weißwurst, rechts ein Paprikahuhn die kulinarisch bdquo;Erste Geigerdquo; und locken so die Massen zum Filmfestival am Rathausplatz!
Wien ist immer noch anders, Wien swingt, Wien zeigt auf, Wien bespielt Plätze mit gastronomischer Vielfalt und exotischen Düften. Wer dieser Tage einen Abend beim Filmfestival verbringt, genießt nicht nur weltbekannte Klassik, sondern auch das größte Freiluftrestaurant unter dem blauen Himmel Wiens (nicht politisch gemeint, versteht sich).

[Keine Beschreibung eingegeben
[Keine Beschreibung eingegeben
[Keine Beschreibung eingegeben

Vom Zauberwort bdquo;Fusionskücherdquo;,  das ja schon ein wenig abgelutscht wirkt, erklärt ein Sprecher von Do Co, lebt die Atmosphäre hier am Platz. Na, ja! Auf genau 22 Ständen lebt die Exotik, vom indischen Huhn bis zum griechischen Souvlaki über ein Ferkel vom Span bis hin zur Paella: alles da. Hiervon sind 6 Stände klassisch wienerisch in ihren Angeboten. Aber irgendwie passt dieser Gustomix. Max von merlot konnte beobachten, dass sogar zur Mittagszeit die Rathausmanager und auch andere Geschäftstreibende auf einen kleinen Happen vorbei schauen. Nachmittags kommen die Familien und abends wieder alle.

[Keine Beschreibung eingegeben
[Keine Beschreibung eingegeben
[Keine Beschreibung eingegeben

Bis September haben auch Sie die Möglichkeit, hier Klanggenuss mit Gusto verschmelzen zu lassen. Toptipp von max von merlot: jeden Sonntag ab 12 Uhr Klassik Jazz mitten in der Gourmetmeile, eine Erlebnis der swingenden Art.  Hier sechs Genussplätze, zu denen Sie unbedingt Hunger mitbringen sollen:

Comida: Gambas alla Placha, Aroz con Pollo und feine Cocktails.

Do Co: Japanisches Fingerfood

Gigerl: frisches Spanferkerl, Backhenderl, Krautfleckerl und viel Deftiges.

Kremslehner: Schmarrn Co und viel Wiener Kaffee.

Salut: Frankreich aus dem Topf und kleine Auszüge der Mittelmeerküche.

Südländer: Die leichte Sommerküche aus Italien, Calamari, Pasta und südliche Weine.

Text Fotos: max von merlot

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Lokalführer
  • Der Wiener Charme verfeinert mit Exotik ...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen