Der Rabenhof schließt .... nicht!

Das Theater erstrahlt nach der Sommerpause am 17. September im neuen Glanz. Für die Renovierung der historischen Substanz sind etwa 325.000 Euro nötig.

Seit 9. Juni sind im Rabenhof-Theater vorwiegend Handwerker zu Gast: Sie renovieren die noch original erhaltenen Theater-Räume der Zwischenkriegszeit. Nach den Entwürfen von Peter -Achhorner werden die sanierungsbedürftigen Foyerräume und die Künstler-Garderoben neu gestaltet, um den Ansprüchen eines zeitgemäßen Theaterbetriebes gerecht werden zu können. Die Kosten von 325.000 Euro teilen sich die Stadt Wien, der Bezirk und das Rabenhof- Theater. Bei der Präsentation der Umbaupläne ging der Theater- Direktor auch auf die Erfolgszahlen der vergangenen Saison ein: Mit 65.000 Besuchern waren praktisch alle Theater-Abende ausverkauft.

Weitere Infos unter www.rabenhof.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Der Rabenhof schließt .... nicht!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen