Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dealer in Wien-Meidling kurz nach Flucht von Passanten geschnappt: Festnahme

Durch das Einschreiten des Passanten, konnte der zweite Tatverdächtige festgenommen werden.
Durch das Einschreiten des Passanten, konnte der zweite Tatverdächtige festgenommen werden. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Am Dienstag bemerkten Beamte im Bereich Bahnhof Wien-Meidling einen Handel mit Suchtgift. Nach der Flucht eines Tatverdächtigen, konnte dieser von einem Passanten bis zur Festnahme angehalten werden.

Streifenbeamte der Polizeiinspektion Lainzer Straße bemerkten am 5. Februar gegen 11:40 Uhr drei Personen, die in der Vivenotgasse in Wien Meidling offensichtlich mit Suchtgift handelten. Als die Polizisten einschreiten wollten, flüchteten alle Beteiligten.

Eine Kundin sowie ein mutmaßlicher Dealer (15, Österreicher) konnten sofort angehalten werden. Die Beamten verfolgten den anderen Tatverdächtigen, der im Zuge der Flucht einen Behälter mit Cannabiskraut weggeworfen hat.

Der Mann flüchtete in Richtung Bahnhof Wien Meidling. Plötzlich schritt ein unbekannter Passant ein und hielt den zweiten Tatverdächtigen (18, afghanischer Staatsbürger) fest. Die Polizei konnte ihn umgehend festnehmen. Während der Amtshandlung entfernte sich jedoch der Passant und konnte nicht mehr ausfindig gemacht werden. Nach Wahrnehmung der einschreitenden Polizisten dürfte es sich um einen Touristen aus Australien gehandelt haben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Dealer in Wien-Meidling kurz nach Flucht von Passanten geschnappt: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen