dayli hat fast alle Filialen geschlossen: Fast gesamte Belegschaft ausgetreten

Für dayli fällt der letzte Vorhang
Für dayli fällt der letzte Vorhang ©APA
Nachdem am 12. August die Schließung von dayli beschlossene Sache war, hat die letzte Filiale der insolventen Drogeriemarktkette dayli (vormals Schlecker) Ende vergangene Woche zugesperrt. Nahezu die gesamte Belegschaft hat den Hut genommen.
Kein Investor in Sicht
Warten auf Gehälter
dayli: 1.261 Mitarbeiter gehen

Nahezu alle dayli-Mitarbeiter – Anfang Juli waren es noch 3.468 in Österreich – seien aus dem Unternehmen ausgetreten, sagte Masseverwalter Rudolf Mitterlehner am Dienstagnachmittag.

Gespräche mit Interessenten

Bis Ende des Monats werde noch ein Käufer für das Gesamtunternehmen gesucht, der Interesse an den Filial-Mietverträgen sowie den Lagern habe. Es gebe Gespräche mit “diversen Interessenten”.

Letzte Gehälter von dayli ausgezahlt

Am 27. August hat der Insolvenzentgeltfonds mit der Auszahlung der ausständigen Juni-Gehälter und Urlaubsgelder für die dayli-Mitarbeiterinnen begonnen. In einem ersten Schritt werden Löhne und Gehälter bezahlt, die den ehemaligen Mitarbeitern noch zustehen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • dayli hat fast alle Filialen geschlossen: Fast gesamte Belegschaft ausgetreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen