Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Wiener Cafe Prückel legt wegen Demo einen Ruhetag ein

Am 16. Jänner 2015 bleibt das Cafe Prückl geschlossen.
Am 16. Jänner 2015 bleibt das Cafe Prückl geschlossen. ©APA
Tausende Demonstranten wollen sich am Freitag vor dem Wiener Cafe Prückel versammeln, nachdem dort ein lesbisches Pärchen nach einem Kuss des Lokals verwiesen worden ist. Das Lokal legt aus diesem Grund einen "Ruhetag" ein.
Rausschmiss nach Kuss
Chefin entschuldigt sich
5.000 Demo-Zusagen

Das Cafe Prückl bleibt am 16. Jänner 2015 geschlossen. Die Gäste wurden darüber durch am Fenster angebrachte Zettel informiert. Eigentlich hat das Lokal täglich geöffnet, auf der Internetseite des Cafes heißt es: “Wir sind das ganze Jahr für sie da!”

Demo vor dem Cafe Prückel

Die Chefin des Ringstraßen-Lokals, Christl Sedlar, hat sich am Donnerstag für den Lokalverweis entschuldigt. “Meine Reaktion war überzogen”, betonte sie. Der Vorfall hat für großes Aufsehen gesorgt. Laut dem betroffenen Paar äußerte sich die Prückel-Chefin bei dem Disput klar homophob. Für Freitagnachmittag war eine Kundgebung vor dem Lokal angesetzt, zu der sich via Facebook rund 7.000 Menschen angekündigt haben. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 1. Bezirk
  • Das Wiener Cafe Prückel legt wegen Demo einen Ruhetag ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen