Das war das GLOBAL 2000 Tomorrow Festival 2013 in Zwentendorf

Das Publikum hatte sichtlich Spaß beim Tomorrow Festival in Zwentendorf
Das Publikum hatte sichtlich Spaß beim Tomorrow Festival in Zwentendorf ©GLOBAL 2000/www.liebentritt.at
Schlamm, Sonne und viel gute Musik: Von Freitag bis Sonntag ging das das GLOBAL 2000 Tomorrow Festival 2013 erfolgreich über die Bühne. Über 10.000 BesucherInnen kamen an diesem Wochenende zum ersten umweltzeichenzertifizierten Festival Österreichs. Regenschauer und kalte Temperaturen konnten die Besucher nicht am Feiern hindern.
Fun am Festival: Eindrücke
Auftritt der Fantastischen Vier
Die besten Festivals 2013
Mehr zum Tomorrow Festival

“Es waren fantastische Konzerte. Das GLOBAL 2000 Tomorrow Festival ist das Festival für die Zukunft, denn es heißt nicht umsonst so!”, meint Veranstalter Martin Aschauer. Das Gelände des nie in Betrieb genommenen AKWs Zwentendorf wurde bereits zum zweiten Mal zur Kulisse des Tomorrow Festivals.

Vielseitiges Line-up beim Tomorrow Festival

Das Line-up ließ keine Wünsche offen: Neben internationalen Superstars wie Marteria, Frittenbude, Maximo Park und Kaiser Chiefs erwiesen sich erwartungsgemäß besonders Die Fantastischen Vier als Publikumsmagnet und füllten den Zuschauerraum der Mainstage of Change trotz Regen.

Doch nicht nur das musikalische Programm überzeugte. Das Tomorrow Festival war gewissermaßen ein Festival der Zivilgesellschaft: Neben 25 NGOs kamen Anti-Atom-Aktivisten aus 18 Ländern nach Zwentendorf und konferierten über eine atomkraftfreie Welt.

Nachhaltigkeit: Großes Thema bei Zwentendorf-Festival

Darüber hinaus bot das Festival den Besuchern im Rahmen zahlreicher Workshops zum Thema Nachhaltigkeit die Möglichkeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Ein Highlight des Festivals war der erste “Festvalcatwalk” in einem Atomkraftwerk. Die Recycling-Kollektion der Modeschule Herbststraße begeisterte das Publikum.

Als Umweltschutzorganisation war es für GLOBAL 2000 von zentraler Bedeutung, das Event nach möglichst ökologischen Kriterien auszurichten. “So ist es gelungen das GLOBAL 2000 Tomorrow Festival als erstes Festival Österreichs mit dem Umweltzeichen zertifizieren zu lassen. So konnte bewiesen werden, dass Festivalspaß und nachhaltiger Lebensstil kein Widerspruch sind. Ausreden gibt es in Zukunft keine mehr, umweltverträgliche Festivals sind möglich.”, freuen sich die Tomorrow Festival-Veranstalter.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Das war das GLOBAL 2000 Tomorrow Festival 2013 in Zwentendorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen