Das sind die Corona-Regeln für den Jahreswechsel

Auch 2021 wird es in Wien kein großes öffentliches Feuerwerk geben.
Auch 2021 wird es in Wien kein großes öffentliches Feuerwerk geben. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Das Neujahr 2021 wird wieder etwas ruhiger ausklingen, als die Jahre vor der Corona-Krise. Was erlaubt ist und was nicht und welche Corona-Regeln zu Silvester gelten, erfahren Sie hier.
Corona trübt auch 2021 die Silvester-Feierlaune
Umfrage: Sperrstunde der Gastronomie zu Silvester

Mit einer Party ins neue Jahr starten steht normalerweise auf dem Plan am 31. Dezember. Das Neujahr 2021 wird jedoch auf Grund der Coronapandemie erneut nicht so prickelnd. Der Lockdown für Ungeimpfte macht zu Silvester Pause.

Egal ob Geimpft oder Ungeimpft, 2021 dürfen alle Silvester feiern im Freien. Regeln gibt es trotzdem. Vor allem im privaten Bereich. Für Ungeimpfte ist eine Feier im kleinen Kreis bis zu zehn Personen erlaubt und auch die Ausgangsbeschränkungen fallen. Für jene mit Impfung sind etwas größere Partys erlaubt mit maximal 25 Personen und 2G-Nachweis. Die Türen der Gastro sind bis 22 Uhr offen, danach darf Take-Away angeboten werden. Klubs und Discos bleiben für alle zu. Die Polizei darf im privaten Bereich nicht kontrollieren. Sollte sie aber wegen Lärmbelästigung gerufen werden, darf auch die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Das sind die Corona-Regeln für den Jahreswechsel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen