Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Schulfach "Glück" gibt's jetzt auch in Vorarlberg

©VOL.AT
Weg vom starren Schulssystem: An der HAK/HAS Lustenau wird das Fach "Glück" unterrichtet.
Impressionen "Glücksunterricht"

Die Pädagoginnen Bianka Hellbert und Gudrun Diem von der HAK/HAS in Lustenau wollten mehr glückliche Schüler in den Gängen der Flure sehen und nahmen sich ein Beispiel an einigen deutschen Oberschulen.

"Glücklich sein kann man trainieren"

Die beiden Frauen absolvierten am Fritz-Schubert-Institut in Heidelberg eine entsprechende einjährige Ausbildung und starteten im September 2019 mit der ersten Klasse einen Pilotversuch.

Wahlfach "Glück"

Neun junge Frauen nehmen derzeit am Glücksunterricht teil. "Wir hoffen, dass es im ganzen Ländle Anklang findet und auch weitere Schulen nachziehen, um ihren Schülern die Möglichkeit zu bieten das Wahlfach Glück zu belegen", sagt Bianka Hellbert im VOL.AT-Gespräch.

Wohlbefinden selbst steuern

"Es geht im Unterricht, dass die Jugendlichen selbst ihr Wohlbefinden aktiv beeinflussen und steuern können", erklärt Gudrun Diem.

Stärkung der Persönlichkeit

Die frühzeitige Stärkung der Persönlichkeit durch Zuversicht, Vertrauen und Selbstvertrauen soll die Jugendlichen ermutigen, Chancen zu erkennen und schwierige Lebensphasen zu meistern.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Das Schulfach "Glück" gibt's jetzt auch in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen