Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das passiert im Körper, wenn man kein Fleisch mehr isst

Viele wollen im neuen Jahr 2020 weniger Fleisch essen.
Viele wollen im neuen Jahr 2020 weniger Fleisch essen. ©pixabay.com
Schon mal vegane oder vegetarische Ernährung ausprobiert? Wenn nicht, dann gibt es vier gute Gründe dafür. Denn fleischlose Kost tut dem Körper gut.

Viele legen im Jänner als Neujahrsvorsatz einen vegetarischen oder sogar veganen Monat ein. Dabei gibt es vier gute Gründe, warum das jeder und jede einmal ausprobieren sollte.

Das passiert beim Fleisch-Verzicht

  1. Wer auf Fleisch verzichtet, nimmt leichter ab - Mehrere Studien bestätigen, dass man leichter abnimmt, wenn man auf Fleisch verzichtet. Von alleine geht es allerdings nicht, entsprechend gesunde Ernährung und Sport sind weiterhin ein Muss.
  2. Fleischverzicht ist gut für die Gesundheit - Übermäßiger Fleischkonsum führt häufig zu Bluthochdruck, Gallen- oder Nierensteinen. Das liegt unter anderem an den vielen gesättigten Fettsäuren im Fleisch.
  3. Die Darmflora verbessert sich - Fleisch ist für das Verdauungssystem eine echte Herausforderung. Gemüse und Obst enthalten viele Ballaststoffe und sich einfacher zu verdauen.
  4. Sie riechen besser - Eine Studie der Universität Prag bestätigte: Der Schweiß von Vegetariern und Veganern riecht für Testpersonen angenehmer als der Schweiß von Fleischessern.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Kurioses
  • Das passiert im Körper, wenn man kein Fleisch mehr isst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen