Das Pandababy hat eine Lebensversicherung

Auch der knapp vier Monate alte Pandabär Fu Long ist nun versichert. Sollte ihm durch Verschulden des Wiener Tiergartens Schönbrunn etwas zustoßen, haftet nun wie bei seinen Eltern Yang Yang und Hui Long die Uniqa.

Notwendig ist dieser Schutz, weil die drei Pandabären nur eine Leihgabe der Volksrepublik China sind und der Schaden, der durch das Ableben eines der Bären entstehen würde, zumindest finanziell abgegolten werden müsste.

Wie hoch diese Versicherung ist – wie viel ein Panda also nun wirklich wert ist – wollten aber weder der Tiergarten noch die Versicherung verraten.

Mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Das Pandababy hat eine Lebensversicherung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen