Das neue Kindergartenjahr in Wien startet am 3. September

Auch für viele Kindergartenkinder beginnt am 3. September der "Ernst des Lebens".
Auch für viele Kindergartenkinder beginnt am 3. September der "Ernst des Lebens". ©APA/ Georg Hochmuth
Nicht nur das neue Schuljahr beginnt am Montag, Wien startet am 3. September auch ins neue Kindergartenjahr. Heuer stehen 52.228 Kindergarten- und 18.426 Krippenplätze zur Verfügung. Weitere 2.000 Kinderbetreuungsplätze sollen im kommenden Jahr geschaffen werden.
Wien erreicht EU-Vorgaben
Ferientermine 2012/ 2013

“Wir können heuer so viele Kinder wie noch nie unterbringen”, betont Stadtrat Christian Oxonitsch. “Dennoch arbeiten wir weiterhin mit Hochdruck an einem weiteren Ausbau der Plätze!” Im Jahr 2012/13 wird Wien voraussichtlich weitere 2.000 Kinderbetreuungsplätze schaffen.

Kindergartenplätze in Wien

Insgesamt hat Wien seit dem Start des beitragsfreien Kindergartens im Herbst 2009 viel aufgeholt: In diesem Zeitraum wurden insgesamt 11.783 zusätzliche Krippen- und Kindergartenplätze geschaffen, heuer im Sommer hat Wien auch als erstes und einziges Bundesland das “Barcelona-Ziel” überschritten: Diese EU-Vorgabe sieht vor, dass für mindestens 33 Prozent der Kinder unter 3 Jahren Betreuungsplätze vorhanden sein müssen. Mit 33,9 Prozent hat Wien dieses Ziel deutlich übersprungen, im Bereich der Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren hat Wien das Barcelona-Ziel von 90 Prozent schon längst übererfüllt.

Bessere Öffnungszeiten für Berufstätige

Darüber hinaus hat die Stadt die Vereinbarkeit von Beruf auf Familie weiter gesteigert: Über 95 Prozent der Wiener Kinderbetreuungseinrichtungen bieten Öffnungszeiten an, die Eltern eine Vollzeitbeschäftigung ermöglichen. Der Österreich-Schnitt für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegt bei 35 Prozent, das benachbarte Niederösterreich liegt bei lediglich 14,4 Prozent.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Das neue Kindergartenjahr in Wien startet am 3. September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen