Das geheime Wien-Programm

Lindsay Lohan tanzt bereits zwei Tage vor dem Opernball an - mit ihrem neuen Lover. Die beiden wollen in einem Wiener In-Club Gas geben. Kein Problem: Lilo hat einen heimischen Starstylisten. Wir haben exklusiv die Details!
Rückblick: Lugners Opernball-Gäste
Lugner holt Lindsay Lohan
Fix: Lindsay kommt nach Wien
Schauspielerin Lindsay Lohan 2009
Lindsay besteht auf Privatjet

Wie war das bis jetzt immer mit Richard Lugners Opernballgästen? Die Damen reisen kurz vor dem Ball an, lächeln bei der Autogrammstunde in der Lugner City fit und freundlich in die Kameras und schweben am Abend schließlich mit Richie Arm in Arm über die Feststiege der Staatsoper in dessen Loge. Beim Stargast dieser Saison wird das Ganze ein bisschen anders ablaufen. Ob’s daran liegt, dass wir es heuer mit einem hartgesottenen Partygirl zu tun haben?

Party im In-Club

Hollywoodstarlet Lindsay Lohan düst jedenfalls bereits am 9. Februar direkt aus Los Angeles nach Wien - noch immer nicht restlos geklärt ist, ob per Linienflug in der First Class oder mit mehreren Zwischenlandungen im Privatjet. Kaum angekommen, geht’s jedenfalls bereits ans Eingemachte: Statt im Hotel Hilton den Jetlag auszukurieren, ist ein Partymarathon angesagt. Gemeinsam mit Clubbing- Veranstalter Sasha Jovanov, Chef des “Cameo Club” in der Wiener Innenstadt, lädt der Baumeister erstmals am Mittwoch vor dem Opernball zur Pre-Party.

Die Sause geht im ehemaligen In-Schuppen P1 in Wiener City - zuletzt auch als “Empire Club” bekannt - über die Bühne. Renommierte Wiener House-DJs wie Tom Snow oder Dennes Deen werden dafür sorgen, dass sich Lohan und Co auf dem Dancefloor ganz wie zu Hause fühlen.

“Für den Club ist es eine gute PR, und Richard Lugner wird froh sein, dass ihm jemand zumindest einen Teil der hohen Gage finanziert”, so ein Szene-Insider. Immerhin blättert Lugner für Lohan kolportierte 100.000 Euro hin.

Lover kommt mit

Die exklusive Party am Vorabend des Opernballs ist übrigens fixer Vertragsbestandteil. Sicher eine gute Gelegenheit für Lindsay, sich mit dem Lugner’schen Streichelzoo rund um Mörtel-Flamme Katzi vertraut zu machen. Letzteres ist freilich nicht verpflichtend. Viel wichtiger ist, dass sich Lindsay an die Vertragsklauseln hält. Die verdammen nämlich das sonst so trinkfeste Partyluder unter anderem zur Alkoholabstinenz.

Für welches Balloutfit sich Lindsay Lohan entschieden hat, welcher heimische Topvisagist sich um ihr Make Up und ihre Frisur kümmern wird – und was Richard Lugner dazu meint, dass Lindsay mit ihrem neuen Lover, dem französischen Schauspieler Aurélien Wiik (siehe Foto), nach Wien kommen wird … das alles und noch viel mehr lesen Sie im kompletten Artikel über Lohans Geheimprogramm. Ab sofort im Seitenblicke Magazin 05/10. Überall, wo es Zeitschriften gibt!

(Seitenblicke Magazin/Fotos: AP)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Das geheime Wien-Programm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen