Darum war die Halbzeit-Show beim Super Bowl 2019 ein Flop

Maroon 5 performte unter anderem bei der Super Bowl-Halbzeitshow.
Maroon 5 performte unter anderem bei der Super Bowl-Halbzeitshow. ©APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY
Die Halbzeitshow beim Super Bowl wird jedes Jahr sehnsüchtig erwartet. Heuer sorgte diese jedoch für große Enttäuschung bei den Fans.
Super Bowl-Werbung löst Shitstorm aus
Am Sonntag gewannen die New England Patriots beim Super Bowl gegen die LA Rams 13:3. In der Halbzeit standen Maroon 5 gemeinsam mit den Rappern Big Boi und Travis Scott auf der Bühne. Maroon 5-Frontsänger Adam Levine setzte dabei auf viel Haut und performte mehrere Klassiker wie “This Love”, “Sugar” oder “Moves Like Jagger”. Auch “SpongeBob” hatte einen Auftritt auf der Leinwand. Das alles war den Fans aber viel zu langweilig und unspektakulär, was auch auf Twitter deutlich wurde.
(Red)
  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Darum war die Halbzeit-Show beim Super Bowl 2019 ein Flop
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen