Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Daniela Iraschko holte WM-Gold in Oslo

Daniela Iraschko hat am Freitag bei den 48. Nordischen Weltmeisterschaften zugeschlagen und sich zur ersten ÖSV-Weltmeisterin aus dem nordischen Lager gekürt.

Bei äußerst schwierigen Bedingungen holte sich die Steirerin bei Nebel und Wind mit zweimal 97 Metern bei ihren zweiten Welt-Titelkämpfen die Goldmedaille vor Elena Runggaldier (ITA) und Coline Mattel (FRA). Es ist überhaupt erst die zweite Damen-Medaille bei den Nordischen für Österreich nach Bronze 1999 von Langläuferin Maria Theurl (15 km Skating) bei der Heim-WM in Ramsau.

Für die zweite ÖSV-Springerin am Start, Jacqueline Seifriedsberger, endete die WM schon nach einem Sprung auf 78 m und dem 32. Rang. Sie teilte das Schicksal u.a. auch mit Titelverteidigerin Lindsey Van aus den USA, die als 34. ebenfalls das Finale nicht erreichte.

Die WM auf dem Holmenkollen hat damit für Österreichs Nordische bereits am zweiten Tag die erste Medaille gebracht. Am Samstag haben die rot-weiß-roten Skisprung-Herren im Einzelbewerb auf der Normalschanze sowie die Nordischen Kombinierer in ihrem Einzelbewerb vom kleinen Bakken ausgezeichnete Chancen, das Medaillenkonto weiter aufzustocken.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Daniela Iraschko holte WM-Gold in Oslo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen