Dancing Stars: Das sagen die Promis vor der ersten Show

Am 7. März wird es ernst für die "Dancing Stars".
Am 7. März wird es ernst für die "Dancing Stars". ©ORF/ Roman Zach-Kiesling
Von Vorfreude bis Lampenfieber: Vor Beginn der neunten Dancing Stars-Staffel sind die Gefühle bei den Promis sehr unterschiedlich.
Infos zur 9. Staffel
Diese Promis sind dabei
Bilder von den Proben

Am Freitag, den 7. März startet die neunte Staffel der beliebten Tanz-Show Dancing Stars. In der ersten Sendung stehen die prominenten Herren im Mittelpunkt – und sind entsprechend aufgeregt.

“Gesunde Nervosität” bei den Dancing Stars

 “Bei mir überwiegt definitiv die Vorfreude! Für den ersten Tanz hat man ja am meisten Trainingszeit – und jetzt freu ich mich einfach drauf, am Freitag rauszugehen und zu zeigen, was ich kann. Eine gesunde Nervosität kommt dann sicher noch kurz vor dem Auftritt. Mein Ziel für die Show ist, rauszugehen, eine gute Show abzuliefern und Spaß zu haben”, so Morteza Tavakoli.

Ähnlich sieht das Daniel Serafin: “Eine gesunde Aufregung ist definitiv schon da. Auch wenn ich das von meinen Auftritten kenn, ist es jetzt doch ganz was anderes, weil ich mich mit etwas komplett Neuem präsentiere – und natürlich will man sich nicht blamieren. Aber die Motivation ist riesig, die Chemie passt und ich bin für jede Schandtat bereit.”

Und auch Marco Angelini verspürt eher Vorfreude als Lampenfieber: “Es ist schön, nach dem langen Training nun aufs Parkett zu kommen. Und da haben wir dann nur eine Chance, uns zu präsentieren – da sollten dann keine Hoppalas passieren. Auf die erste Show bereite ich mich jetzt noch so vor, dass ich viel schlafe mich in der Sauna entspanne, um dann im richtigen Moment zu explodieren.”

Spannung vor der ersten Show

Hubert Neuper sieht es sportlich: “Im Moment freu ich mich einfach drauf – aber wie bei Wettkämpfen steigt auch hier die Spannung, je näher die erste Show kommt. Dann versuche ich aber, wie die Springer sagen, bei mir zu bleiben. Kurz vor dem Auftritt gehen wir im Geiste die Schritte durch, wärmen uns auf, um auch den Verstand zu beruhigen, und dann machen wir das Beste draus.”

“Heute habe ich das erste Mal nicht gut geschlafen, bis jetzt war ich noch recht ruhig. Aber wenn man dann das große Studio sieht und die Live-Band hört, dann merkt man, wie viel Power dahintersteckt. Ich hab ja Gott sei Dank auch einen Engel an meiner Seite, der gut führt, und auf den verlass ich mich natürlich auch ein bisserl – aber die Schritte vom Cha-Cha-Cha sollten sitzen”, berichtet Erik Schinegger am Donnerstag.

Diese Tänze stehen am Freitag am Programm

Paar 01: Daniel Serafin & Roswitha Wieland: “Forget You” (Cha-Cha-Cha)
Paar 02: Hubert Neuper & Kathrin Menzinger: “Don’t Give Up” (Langsamer Walzer)
Paar 03: Morteza Tavakoli & Julia Burghardt: “Wake Me Up” (Cha-Cha-Cha)
Paar 04: Marco Angelini & Maria Santner: “Nothing Else Matters” (Langsamer Walzer)
Paar 05: Erik Schinegger & Lenka Pohoralek: “Breaking Up Is Hard to Do” (Cha-Cha-Cha)

  • VIENNA.AT
  • Dancing Stars
  • Dancing Stars: Das sagen die Promis vor der ersten Show
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen