Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Crash von Schumi II

Der deutsche Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hat am Dienstagabend einen schweren Unfall bei Testfahrten in Monza offenbar glimpflich überstanden.

Der Williams-BMW-Pilot wurde nach dem Crash in der Lesmo-Kurve zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, weil er sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern konnte. Dies bestätigte Williams-Sprecherin Silvia Hoffer. “Er ist okay”, sagte sie über die Verfassung des Kerpeners, der zuvor im Medizinischen Zentrum an der Strecke untersucht worden war. Schumacher hat laut Hoffer keine Brüche odere andere ärgere Verletzungen erlitten.

Die Formel-1-Teams hatten am Dienstag nach Ablauf des sechswöchigen Testverbots ihren Betrieb auf der Rennstrecke wieder aufgenommen. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf den GP von Italien in Monza am 14. September auf Hochtouren.

Schnellster bei den Dienstag-Tests war McLaren-Mercedes-Pilot David Coulthard (GBR) vor Ralf und Michael Schumacher.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Crash von Schumi II
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.