Covid-Regeln missachtet: Polizei strafte in Wiener Innenstadt über 200 Mal

Über 200 Mal strafte die Wiener Polizei in der Innenstadt wegen Missachtung der Covid-Regeln.
Über 200 Mal strafte die Wiener Polizei in der Innenstadt wegen Missachtung der Covid-Regeln. ©APA (Sujet)
Die frühlingshaften Temperaturen brachten vermehrt Menschen auf Wiens Straßen. Daher hat die Polizei Mitte dieser Woche ihre Präsenz in der Wiener Innenstadt erhöht und verstärkt die Einhaltung der Covid-Regeln kontrolliert. Es wurden zahlreiche Übertretungen festgestellt.

Die Polizisten führten seit Mittwoch 132 Identitätsfeststellungen durch, erstatten 110 Anzeigen und hoben 91 Organmandate ein. "95 Prozent betrafen das Nichteinhalten des Zwei-Meter-Mindestabstands", sagte Polizeisprecher Marco Jammer am Samstag.

Hauptsächlich am späteren Nachmittag und Abend trafen und versammelten sich Menschen im ersten Bezirk und standen mit alkoholischen Getränken beisammen. Besonders der Bereich Stephansplatz, Kärntner Straße und rund um den Graben wurde kontrolliert.

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um das Coronavirus

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Covid-Regeln missachtet: Polizei strafte in Wiener Innenstadt über 200 Mal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen