Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus-Verdachtsfall bei Mitarbeiter der Wiener UNO-City

Neuer Coronavirus-Verdachtsfall in Wien.
Neuer Coronavirus-Verdachtsfall in Wien. ©APA/HANS PUNZ
Nach der Entwarnung an einem Wiener Gymnasium wurde am Mittwoch ein neuer Coronavirus-Verdachtsfall bekannt: Ein Mitarbeiter der Wiener UNO-City könnte sich mit dem Virus angesteckt haben.
Entwarnung an Wiener Schule
LIVE-Ticker: Entwicklung des Coronavirus

Bei einem Mitarbeiter des Vienna International Center (VIC) ist der Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus aufgetreten. Das teilte der Informationsdienst der UNO (UNIS) in Wien am Mittwochnachmittag mit. Der betreffende Mitarbeiter sei für weitere Beobachtungen und Tests in ein Krankenhaus gebracht worden.

Mit vier Menschen in Kontakt

Es wurde laut UNIS auch untersucht, wer mit dem möglicherweise Infizierten in engem Kontakt gestanden sei. Demnach wurden vier Menschen identifiziert: "Sie wurden nach Hause geschickt und angewiesen, sich selbst zu beobachten (ob Symptome einer Infektion auftreten, Anm.)", so der UNIS. Als "enger Kontakt" wurde persönliche Interaktion über 15 Minuten in einer Distanz von einem Meter oder weniger definiert.

Man stehe in Kontakt mit dem örtlichen Behörden und unterstütze diese, so UNIS. Für Donnerstag, 10.00 Uhr, wurde ein Update angekündigt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Coronavirus-Verdachtsfall bei Mitarbeiter der Wiener UNO-City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen