Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus in Wien: Erstmals seit März weniger als 50 Menschen im Spital

Weniger als 50 Menschen sind derzeit in Wien wegen dem Coronavirus in Spitalsbehandlung.
Weniger als 50 Menschen sind derzeit in Wien wegen dem Coronavirus in Spitalsbehandlung. ©APA/HELMUT FOHRINGER
In Wiens Spitälern sind erstmals seit März weniger als 50 Menschen wegen einer Coronavirus-Infektion in Behandlung.

Erstmals seit März sind in Wiens Spitälern weniger als 50 Menschen aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Behandlung. Das teilten die Landessanitätsdirektion und der medizinische Krisenstab der Stadt am Freitag in einer Aussendung (Stand: 8.00 Uhr) mit. Auch einen Überblick zur neuesten Entwicklung gab es: In den 24 Stunden davor sind 23 Neuerkrankungen hinzugekommen.

Insgesamt 172 Personen in Wien an Covid-19 gestorben

Damit steigt die Gesamtzahl der bisher diagnostizierten Coronavirus-Fälle auf 3.221. Gestorben ist von Donnerstagfrüh auf heute Früh niemand. Damit bleibt die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung bei 172. Insgesamt 2.645 Personen sind bereits wieder genesen.

Weiters wurde heute auch bekannt gegeben, dass eine 100.000er-Marke überschritten wurde: Die Stadt Wien hat bisher 101.078 COVID-Tests durchgeführt, hieß es in der Aussendung.

Zehn Fälle an Wiener Schulen und Kindergärten

Was die Coronavirus-Situation in Schulen und Kindergärten anbelangt, so sagte ein Sprecher des Krisenstabes der APA: "Es gibt zehn neue Fälle." Zwei Erkrankungen gab es in Schulen, acht in Kindergärten. Nähere Informationen zu den einzelnen Standorten wurden nicht bekannt gegeben.

>> Aktuelle News zur Coronakrise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Coronavirus in Wien: Erstmals seit März weniger als 50 Menschen im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen