Coronakrise und Kindergarten: Verordnung soll Plätze sicherstellen

Susanne Raab (ÖVP) betonte, dass für jedes Kind ein Platz im Kindergarten gesichert sein müsse
Susanne Raab (ÖVP) betonte, dass für jedes Kind ein Platz im Kindergarten gesichert sein müsse ©Pixabay (Sujet)
Wie Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) ankündigte, soll eine neue Verordnung des Gesundheitsministeriums sicherstellen, dass jedes Kind während der Coronakrise einen Platz bekommt.

Das gab Raab in einer Pressekonferenz am Donnerstag an. Dies sei in der aktuellen Situation rund um die Coronakrise absolut notwendig.

Kindergärten sind Ländersache - auch in Coronakrise

Raab verwies allerdings darauf, dass die Regelungen für Kindergärten weiterhin Ländersache seien und für den Bund nicht leicht zu regeln. Konkretere Informationen zu dem Vorhaben lagen vorerst nicht vor. Aus dem Gesundheitsministerium war auf APA-Anfrage vorerst keine Stellungnahme zu erhalten.

(apa/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Coronakrise und Kindergarten: Verordnung soll Plätze sicherstellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen