Corona-Welle: Lettland erhielt Beatmungsgeräte aus anderen Ländern

Lettland erhält Ausrüstung aus anderen EU-Ländern.
Lettland erhält Ausrüstung aus anderen EU-Ländern. ©REUTERS/Janis Laizans
Im Kampf gegen das Coronavirus hat Lettland internationale Hilfe erhalten. Medizinische Ausrüstung wurde in das baltische EU-Land geschickt.
Lettland geht in den Lockdown

"Danke Finnland, Ungarn, Niederlande, Schweden", schrieb Gesundheitsminister Daniels Pavluts am Montag auf Twitter. Demnach haben die vier Länder dem baltischen EU-Land medizinische Ausrüstung über den EU-Katastrophenschutz zur Verfügung gestellt - darunter künstliche Lungenbeatmungsgeräte und Spritzenperfusionspumpen.

Lettland mit einer der höchsten Corona-Infektionsraten Europas

In Lettland hat sich die Corona-Lage zuletzt zugespitzt. Nach Angaben der nationalen Gesundheitsbehörden wurden in den vergangenen 14 Tagen gut 1745 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner registriert. Die EU-Behörde ECDC weist für den Baltenstaat aktuell einer der höchsten Infektionsraten in Europa aus.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Corona-Welle: Lettland erhielt Beatmungsgeräte aus anderen Ländern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen