Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Corona Sorgen Podcast" der Stadt Wien wird verlängert

Der Podcast der Stadt Wien geht in die Verlängerung.
Der Podcast der Stadt Wien geht in die Verlängerung. ©pixabay.com (Sujet)
Der "Corona Sorgen Podcast" der Stadt Wien geht in die Verlängerung. Dabei wird es weiterhin um die Sorgen der Wiener während der Krise gehen.

Die erste Staffel des "Corona Sorgen Podcast" der Stadt Wien wird um drei neue Folgen verlängert. Dabei stehen, wie der Name schon sagt, die Sorgen der Wiener während der Corona-Pandemie im Mittelpunkt.

Podcast thematisiert Sorgen der Wiener in der Krise

Unter anderem werden Antworten auf diese Fragen gesucht: Was macht das Virus mit unserer Seele? Wie geht es weiter für die vielen tausend Einzel-, Klein- und Mittel-UnternehmerInnen in unserer Stadt? Wo konnten Obdachlose während des "Lock-Downs" Hilfe finden, wo doch niemand raus durfte? Bei der Antwortfindung helfen unter anderem Mitarbeiter der Gruft und der Wiener Polizei. Der Podcast ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen sowie auf www.wien.gv.at/podcast.

Auf den "Corona Sorgen Podcast" folgen künftig weitere Programmschwerpunkte bzw. Episoden-Reihen, die das Angebot um ein breites Themenspektrum ergänzen, von Politik bis Gesellschaft.

VIENNA.at ist unter die Podcaster gegangen

Auch VIENNA.at hat die Coronakrise genutzt und ist unter die Podcaster gegangen. Schon gehört?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Corona Sorgen Podcast" der Stadt Wien wird verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen