Corona-Sonderregeln für Deutschförderklassen gefordert

Die SPÖ kritisiert das Vorgehen von Faßmann bei Deutschförderklassen.
Die SPÖ kritisiert das Vorgehen von Faßmann bei Deutschförderklassen. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Die SPÖ kritisiert, dass es bei der Matura aufgrund der Corona-Pandemie gewisse Erleichterungen gibt, diese bei Deutschförderklassen jedoch fehlen.

SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid und SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz haben Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Donnerstag unsensibles Vorgehen bei den Deutschförderklassen vorgeworfen.

Während etwa bei der Matura zurecht auf die außergewöhnlichen Bedingungen durch die Corona-Pandemie Rücksicht genommen werde, sei das ausgerechnet bei den MIKA-D-Testungen, die über die Zuweisung zu einer Deutschförderklasse oder Regelklasse entscheiden, nicht der Fall.

SPÖ kritisiert Vorgehen bei Deutschförderklassen

"Es ist zynisch zu glauben, dass Sprachkompetenzerwerb über Distance Learning per Video funktionieren kann", kritisierte Hammerschmid anlässlich des heutigen Unterrichtsausschusses, dass es keine Sonderregeln für die Deutschförderklassen gibt. In diesen Klassen werden seit dem Schuljahr 2018/19 jene Kinder separat unterrichtet, die noch nicht gut genug Deutsch sprechen, um dem Regelunterricht zu folgen. Die MIKA-D-Testungen entscheiden über die Zuweisung zu diesen Klassen und auch darüber, ob ein Schüler weiter die separate Förderklasse besuchen muss oder in die Regelklasse wechseln kann.

Das jetzige System trenne die Kinder auf deren Kosten, und zwar nicht nur in Klassen, sondern auch nach sozialer Klasse, kritisierte Yilmaz. Hammerschmid wies erneut auf Studien hin, laut denen die Deutschförderung in separaten Klassen zu Stigmatisierung und Separierung der Kinder führe und auch aus bildungswissenschaftlicher Sicht kontraproduktiv sei. Faßmann solle endlich "dieses ideologisch motivierte, türkis-blaue Unsinns-Projekt der Deutsch-Förderklassen wieder abschaffen". Gerade ein Schuljahr im coronabedingten Ausnahmezustand verlange dieselbe Fairness gegenüber allen Schülern .

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Corona-Sonderregeln für Deutschförderklassen gefordert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen