Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Restriktionen: Keine explosive Stimmung in JA Josefstadt

Die Grundstimung in der Justizanstalt Wien-Josefstadt sei gut.
Die Grundstimung in der Justizanstalt Wien-Josefstadt sei gut. ©APA
Das Justizministerium nahm nach Berichten über angespannte Stimmung in den heimischen Gefängnissen infolge weitgehender Restriktionen Rücksprache mit der Justizstanstalt Wien-Josefstadt.
In Gefängnissen brodelt es

Diese Darstellung könne nach Rücksprache mit der JA "nicht nachvollzogen werden", hieß es.

Restriktionen im Strafvollzug wegen Coronavirus

Vielmehr sei die Grundstimmung "auffallend von Motivation und von dem Bemühen aller Mitarbeiter geprägt, verstärkt zusammen zu helfen", hieß es in einer der APA übermittelten Stellungnahme. Den Vorgaben und Anordnungen der Generaldirektion für den Strafvollzug, die das Besuchsrecht für Angehörige von Häftlingen sowie Aus- und Freigänge gestrichen hatte, werde "breites Verständnis entgegen gebracht". Die gesetzten Schritte im Kampf gegen SARS-CoV-2 würden "weit überwiegend als transparente und angemessene Maßnahmen wahrgenommen".

Positive Grundstimmung in Wiener Justizanstalt

"Insgesamt herrscht in der JA Josefstadt gegenwärtig eine positive Grundstimmung, die von der Überzeugung, die Krise gemeinsam zu bewältigen, geprägt ist. Auffallend positiv ist auch die Rücksichtnahme auf Risikofälle in den Reihen der Mitarbeiter und der Rückgang der Krankenstände", betonte das Justizministerium.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Corona-Restriktionen: Keine explosive Stimmung in JA Josefstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen