Corona-Regeln zu Weihnachten noch unklar

Bezüglich Covid-Regelung zu den Feiertagen bittet Kanzler Nehammer noch "um etwas Geduld".
Bezüglich Covid-Regelung zu den Feiertagen bittet Kanzler Nehammer noch "um etwas Geduld". ©APA/dpa/Christoph Soeder
Wie konkret die Corona-Regeln über Weihnachten und zu Silvester ausschauen, ist laut Bundeskanzler Nehammer noch unklar.

Der Gesundheitsminister und die Experten würden die Entwicklung genau beobachten, sagte Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Mittwoch im Pressefoyer nach dem Ministerrat auf entsprechende Journalistenfragen.

Noch keine Entscheidung über Corona-Regeln zu Weihnachten

Der Lockdown für Ungeimpfte gilt noch bis einschließlich 21. Dezember, der Hauptausschuss des Nationalrats kann eine solche Maßnahme immer nur für zehn Tage beschließen. Nehammer ersuchte noch "um etwas Geduld", was die nächsten Schritte für die Feiertage betrifft. Man müsse den Experten etwas Zeit geben, in der Zwischenzeit solle man sich an die geltenden Maßnahmen wie FFP2-Maske und Handhygiene halten und sich impfen lassen.

Nehammer: "Omikron-Variante wird mühsam"

Die Entwicklung im Lichte der offenbar deutlich ansteckenderen Variante Omikron nehme man "sehr ernst", versicherte Nehammer. Deshalb erfolge die Öffnung aus dem Lockdown dieser Tage nur mit "Sicherheitsgurt".

Einmal mehr richtete der Kanzler die "dringende Bitte" an alle: "Gehen Sie impfen!" Die dritte Teilimpfung sei absolut notwendig, um die Impfung vorläufig zu komplettieren. "Ja, die Omikron-Variante wird mühsam", glaubt auch Nehammer, aber der dritte Stich sei die "Antwort der Wissenschaft" darauf.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Corona-Regeln zu Weihnachten noch unklar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen