Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Raser mit mehr als 200 km/h auf A14 unterwegs

Einer der Raser war mit 219 km/h unterwegs.
Einer der Raser war mit 219 km/h unterwegs. ©Stiplovsek/Pixabay
Offensichtlich nutzen Autofahrer die momentan weniger befahrenen Straßen, um zu rasen. Die Polizei führte am Wochenende Kontrollen durch und stellte vier Pkw-Lenker fest, die mit mehr als 200 km/h auf der A14 unterwegs waren.

Die Landesverkehrsabteilung und die Autobahnpolizeiinspektionen Bludenz und Dornbirn führten am vergangenen Wochenende auf den Hauptverkehrsrouten verstärkte Geschwindigkeitsmessungen durch.

Spitzenwert 219 km/h

Laut Polizei gibt es Anhaltspunkte, dass die derzeit wesentlich weniger stark frequentierten Straßen einzelne Straßenverkehrsteilnehmer dazu verleiten, schneller als erlaubt zu fahren. Bei den Kontrollen auf der Autobahn wurden vier Pkw-Lenker festgestellt, die mit mehr als 200 km/h unterwegs waren. Der Spitzenwert betrug 219 km/h.

Die Polizei ist aufgrund der Corona-Krise zurzeit – wie alle anderen öffentlichen Einrichtungen auch – ganz besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit im Straßenverkehr in Vorarlberg werden jedoch die notwendigen personellen Ressourcen eingesetzt, um besonders rücksichtlose Verkehrsteilnehmer sowie Raser anzuhalten, entsprechend zu bestrafen und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, so die Polizei in einer Aussendung.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Corona-Raser mit mehr als 200 km/h auf A14 unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen