Corona-positive Frau wollte Wiener Polizistin beißen

Die Polizei nahm die 30-Jährige fest.
Die Polizei nahm die 30-Jährige fest. ©APA
Eine mutmaßliche Ladendiebin wollte gestern in Wien-Favoriten eine Polizistin beißen. Wie sich herausstellte, war die 30-Jährige zudem Corona-positiv. Die Frau wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Am Freitagabend wurde in Wien-Favoriten eine 30-jährige Ungarin festgenommen. Sie soll zusammen mit einem 27-jährigen Mann Lebensmittel aus einer Supermarktfiliale gestohlen haben. Als ein Angestellter des Geschäfts und ein Ladendetektiv die beiden mutmaßlichen Ladendiebe anhielten, soll das Paar die beiden Männer attackiert haben. Die Frau und ihr Begleiter wurden bis zum Eintreffen der Polizei angehalten.

Frau war Corona-positiv

Nachdem den Beamten der Sachverhalt geschildert worden war, wurden die Beschuldigten festgenommen. Daraufhin versuchte die 30-Jährige eine Beamtin zu beißen und zu treten. Bei der Amtshandlung gab die Festgenommene an, COVID-positiv zu sein, was durch einen Test bestätigt werden konnte. Die Frau wurde in eine Justizanstalt gebracht, ihr 27-jähriger Begleiter auf freiem Fuß angezeigt. Alle Beteiligten wurden als Kontaktpersonen II eingestuft und unterziehen einem Corona-Test.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Corona-positive Frau wollte Wiener Polizistin beißen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen