Corona-Impfung nun ohne Anmeldung im Burgenland

Auch Booster-Impfungen werden dort verabreicht..
Auch Booster-Impfungen werden dort verabreicht.. ©APA
In sechs Impfzentren im Burgenland wird am kommenden Mittwoch ohne Anmeldung geimpft. Die Impfzentren sind von Mittwoch bis Sonntag geöffnet, auch Auffrischungsimpfungen sind möglich.

Das Burgenland impft ab kommendem Mittwoch in sechs Impfzentren an fünf Tagen pro Woche ohne Anmeldung. In Gols, Müllendorf, Mattersburg, Oberpullendorf, Oberwart und Heiligenkreuz werden Zentren eingerichtet, in denen von Mittwoch bis Sonntag geimpft wird. Auch Auffrischungsimpfungen sind dort möglich - beim Vakzin von Astra Zeneca wird diese bereits nach vier Monaten empfohlen, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Freitag in einer Aussendung.

Impfzentren unter der Woche am Abend geöffnet

Unter der Woche öffnen die Impfzentren von 16.00 bis 18.00 Uhr, am Wochenende jeweils von 8.00 bis 13.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr. Am Mittwoch und am Sonntagnachmittag wird das Vakzin von Moderna verimpft, Zielgruppe sind die Über-30-Jährigen, betonte Doskozil. An allen anderen Tagen bekommt man das Serum von BioNTech/Pfizer. Wer sich die Wartezeiten bei den Impfzentren ersparen will, kann sich aber auch weiterhin über das Vormerksystem anmelden und wird dann bei einem niedergelassenen Arzt geimpft.

Doskozil will damit auf die steigenden Coronazahlen und Impfdurchbrüche reagieren. Er fordert die geimpften Burgenländer zur Auffrischungsimpfung auf, "damit wir alle im Burgenland unbeschwerte Familienfeiern in der Weihnachtszeit erleben können".

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Corona-Impfung
  • Corona-Impfung nun ohne Anmeldung im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen