AA

Confiserie Heindl: Spatenstich für neues Werk

v.li.n.re.: Dompfarrer Toni Faber, BV Manfred Wurm, Vbgmin Mag.a Renate Brauner, Andreas Heindl, Walter Heindl jun., Pfarrer Senior Dr. Michael Wolf und Walter Heindl sen.
v.li.n.re.: Dompfarrer Toni Faber, BV Manfred Wurm, Vbgmin Mag.a Renate Brauner, Andreas Heindl, Walter Heindl jun., Pfarrer Senior Dr. Michael Wolf und Walter Heindl sen. ©Harri Mannsberger/PID
Das bestehende Werk der Confiserie Heindl wird um insgesamt 6.600 Quadratmeter Nutzfläche erweitert. Am Montag erfolgte der Spatenstich im Beisein von Dompfarrer Toni Faber und Vizebürgermeisterin Renate Brauner.

Am 6. Juni 2011 fand der offizielle Spatenstich zum Ausbau der Firmenzentrale der Confiserie Heindl in 1230 Wien durch Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Bezirksvorsteher Manfred Wurm sowie durch die beiden Geschäftsführer, Walter Heindl und Andreas Heindl statt. Die ökumenische Segnung erfolgte durch Dompfarrer Toni Faber und Senior Dr. Michael Wolf.

Das bestehende Werk der Confiserie Heindl wird um insgesamt 6.600 Quadratmeter Nutzfläche erweitert. Davon entfallen 600 Quadratmeter auf Keller und Lagerräumlichkeiten, 600 Quadratmeter auf Sozialräume, 2.400 Quadratmeter auf ein neues Logistik-Zentrum und 3.000 Quadratmeter auf neue Produktionsräume für die Pischinger-Waffel-Produktion, die vom derzeitigen Standort in Wien 10 in die Heindl-Zentrale übersiedeln wird.

Im Zuge der Übersiedlung von Pischingerwird die bestehende Waffel-Anlage um eine weitere Backstraße erweitert und die Kapazität im Bereich Waffel-Produktion auf das 5-fache erhöht.

Zusammenführung von Pischinger mit Confiserie Heindl

Das Gesamt-Investitionsvolumen liegt bei rund 9,6 Millionen Euro; davon entfallen 7,3 Millionen auf den Zubau selbst und 2,3 Millionen auf Maschinen- und Produktionsanlagen. Möglich wurde dieser Schritt nicht zuletzt dank der Förderungen durch die Stadt Wien und des Austria Wirtschaftsservice.

Die Fertigstellung des neuen Betriebsgebäudes der Confiserie Heindl ist für Ende 2011 geplant und damit auch die Übersiedlung, d. h. Zusammenführung der Produktionsstätten des Tochterunternehmens Pischinger mit Heindl, was eine erhebliche Vereinfachung und Straffung der internen Abläufe ermöglichen wird.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Confiserie Heindl: Spatenstich für neues Werk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen