Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CO-Unfall in Wien-Wieden: 14-Jährige schwer verletzt

Die 14-Jährige erlitt bei dem Unfall eine schwere Vergiftung.
Die 14-Jährige erlitt bei dem Unfall eine schwere Vergiftung. ©APA/LUKAS HUTER
Am Montag wurde ein 14 jahre altes Mädchen in Wien-Wieden schwer verletzt, nachdem sie eine Kohlenonoxid-Vergiftung erlitt. Die Jugendliche war im Badezimmer zusammengebrochen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, ihr Zustand war kritisch.

Die Rettung brachte vier weitere Personen ins Spital, darunter war auch ein erst acht Monate altes Baby, sagte Sprecher Daniel Melcher.

Die Einsatzkräfte wurden um 10.30 Uhr zu der Wohnhausanlage in der Kolschitzkygasse in Wien-Wieden gerufen. Die Jugendliche wurde vom Wiener Rettungshubschrauber C9 in die Druckkammer ins LKH Graz überstellt. Die vier weiteren Verletzten wurden in Krankenhäuser in Wien gebracht. Die Berufsfeuerwehr war mit 30 Mann, die Berufsrettung mit Teilen des Katastrophenzugs im Einsatz.

Gastherme als Unfallursache vermutet

Ursache für den Unfall dürfte eine Gastherme gewesen sein. Feuerwehrsprecher Lukas Schauer wies gegenüber der APA darauf hin, dass "Thermen grundsätzlich sicher sind, aber entsprechend gewartet werden müssen".

Erst vergangene Woche wurden in Meidling eine 35-jährige Frau und ein zwölfjähriger Bub mit schweren Kohlenmonoxid-Vergiftungen aus einer Wohnung geborgen. Anfang Juni wurde brach ein 13-Jähriger im Bad zusammen, er hatte eine schwere CO-Vergiftung erlitten.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • CO-Unfall in Wien-Wieden: 14-Jährige schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen